So wirkt die Matrix-Rhythmus-Therapie (MaRhyThe)

Vom Ruhetremor bis zum Muskelzittern synchronisiert die Muskulatur unterschiedlich intensiv und sorgt so für die physiologische Lymphdrainage sowie den venösen Blutfluss

Vom Ruhetremor bis zum Muskelzittern synchronisiert die Muskulatur unterschiedlich intensiv und sorgt so für die physiologische Lymphdrainage sowie den venösen Blutfluss

Das Verfahren der Matrix-Rhythmus-Therapie baut auf dem Schwingungsverhalten der Skelettmuskulatur und ihrem charakteristischen Frequenz- und Amplitudenspektrum auf. Während der Herzmuskel Blut in die feinsten Blutgefäße pumpt und dabei Sauerstoff und Nährstoffe an die Zellen heranführt, braucht er die rhythmisch schwingende Skelettmuskulatur, um die Entsorgung der Stoffwechsel-Endprodukte des Bindegewebes zu gewährleisten. (weiterlesen…)

Grundlagen für die MaRhyThe

In biologischen Systemen gibt es immer nur Frequenz-Bereiche. Keine Festfrequenzen. Diese Variabilität ermöglicht Anpassung und ist für den Organismus überlebenswichtig.

In biologischen Systemen gibt es immer nur Frequenz-Bereiche. Keine Festfrequenzen. Diese Variabilität ermöglicht Anpassung und ist für den Organismus überlebenswichtig.

Bekannte Rhythmen wie zum Beispiel der Herzrhythmus oder die Hirnrhytmik wirken auf alle biologischen Strukturen wie Taktgeber. Sie sind an die gerichteten Bewegungen der Flüssigkeiten gekoppelt, welche die einzelnen Zellen umspülen. Bestimmte rhythmisch-ordnende Taktgeber-Frequenzen zeichnen somit gesundes Gewebe aus. (weiterlesen…)

Matrixmobil

Der verlängerte Arm des Therapeuten

Durch die Beobachtung physiologischer Rhythmen und Messungen an der Muskulatur bei verschiedenen Symptomen wurde als logische Folgerung die naturkonform wirksame Matrix-Rhythmus-Therapie entwickelt. In der Folge entstand das Matrixmobil als therapeutisches Medizinprodukt. (weiterlesen…)

Anwendungsgebiete der MaRhyThe

Mobilisation des Sehnenbereichs, des M. Trapezius und M. Latissimus dorsi

Mobilisation des Sehnenbereichs, des M. Trapezius und M. Latissimus dorsi

Die Matrix-Rhythmus-Therapie wird sowohl diagnostisch als auch therapeutisch angewendet. Sie bezieht sich auf alle chronisch-dynamischen Krankheiten, die auf eine Störung der Zeitbasis, der rhythmischen Regulationsprozesse und der Mikrozirkulation zurückzuführen sind.

Sie kann Menschen mit Schäden im Nerven-, Stütz- und Bewegungssystem helfen. Im Einzelnen wird Sie angewandt für:

(weiterlesen…)

Wer behandelt mit MaRhyThe?

MaRhyThe_TherapeutensucheGanzheitlich und systemisch denkende medizinische Dienstleister wie Physiotherapeuten, Ärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker, medizinische Masseure, Ergotherapeuten und Kliniken haben die Matrix-Rhythmus-Therapie erfolgreich in ihre Behandlungskonzepte integriert.

Die Matrix-Rhythmus-Therapie wird außer in Deutschland, Österreich und in der Schweiz in weiteren 25 Ländern weltweit angewandt.

Suchen Sie einen Therapeuten in Ihrer Nähe?