Veröffentlichungen

Veröffentlichungen_ArchivDie Entwicklung des Matrix-Konzepts ist von zahlreichen Veröffentlichungen begleitet.

Hier finden Sie eine Auswahl aus den vergangenen Jahren.

Falls Sie Interesse an einer bestimmten Veröffentlichung haben, kontaktieren Sie uns.

Wir lassen Ihnen gerne ein Exemplar zukommen.

Randoll U.G.; Hennig F.F.: Matrix-Rhythmuis-Therapie;
Zellbiologische Grundlagen, Theorie und Praxis; pt_Zeitschrift für Physiotherapeuten 61 2009 6

Randoll U.G.: Matrix-Rhythmus-Therapie zur Ordnung von Raumstrukturen ; Dtsch. Heilpraktiker.Zschr. 2007; 6; S.8

Ortmann H.: Die Matrix-Rhythmus-Therapie. Ein Beitrag zur Ganzheitsmedizin aus dem Blickwinkel der Physikalischen Therapie. (Interview mit Dr. Randoll); GZM Netzwerk Journal Praxis und Wissenschaft; Fachorgan der Int. Gesellsch. für ganzheitl. Zahnmedizin; 4/2007 S. 42 -45; Die Matrix-Rhythmus-Therapie. Ein Beitrag zur Ganzheitsmedizin aus dem Blickwinkel der Physikalischen Therapie. (Interview mit Dr. Randoll); Physikalische Therapie 11/2007

Randoll U.G.; Hennig F.F.: Muskeltherapie als Basisbehandlung der CMD. Mikro-Extension durch Matrix-Rhythmus-Therapie; Int. Fachmagazin für Zahnmedizin aus Praxis Wissenschaft die dental praxis XXIV, Heft 9/10 -2007

Randoll U.G; McCutcheon R., Hennig F.F.: Matrix-Rhythmus-Therapie und der osteopathische Ansatz; Osteopathische Medizin; 7. Jahrg. Heft 1 2006 S. 28 – 34, Elsevier -Urban & Fischer

Bischof M.: Flüssigkeits- und Feldorganismus und seine Rhythmik. Forschungsgeschichte und klinische Anwendung einer erneuerten Humoralphysiologie; Erfahrungsheilkunde 2005; 54: 321 -331

Randoll U.G.; Hennig F.F.: Matrix-Rhythmus-Therapie für Zeitstrukturen und Prozesse; Ganzheitliche Zahnmedizin GZM Netzwerkjournal – Praxis und Wissenschaft 10.Jg. 1.2005; 20 – 25

Garner Ch.; Crisan U.: Matrix-Rhythmus-Therapie bei cerebraler Spastik; Die Säule – Gesunder Rücken – besser leben 14. Jg. 2 / Mai 2004; 74 – 75; ISSN 14-6043

Randoll U.G. Funk R.H.W.: Rückenschmerz aus dem Blickwinkel neuer Physik und Zellbiologie sowie Behandlung mit der Matrix-Rhythmus-Therapie. (MaRhyThe); Die Säule – Gesunder Rücken – besser leben 14. Jg. 2 / Mai 2004; 62 – 67; ISSN 14-6043

Randoll U.G.; Hennig F.F.: Kohärente Rhythmen und ihre Anwendung bei Sportverletzungen; CoMed; Januar 2004

Randoll U.G.; Hennig F.F.: Die Matrix-Rhythmus-Therapie – Heilung durch Taktung; CoMed; Juni 2002 66 – 69

Randoll U.G.; Bischof M. Zurück zur Eigenfrequenz; Zeitschrift für Umweltmedizin 9. Jg. Heft 2/2001, 111

Meyer D., Randoll U.G., Hennig F.F.: Leistungsoptimierung im Pferdesport
Ganzheitliche Tiermedizin 2001; 15: 27-31. Sonntag Verlag GmbH , Stuttgart

Randoll U.G.: Qualitätsmanagement – eine Chance für Effizienz im Gesundheitssystem und biologische Therapieverfahren; Erfahrungsheilkunde 5/2000 330 – 336

Paerisch M., Randoll U.G. : Neue elektrodynamische Erkenntnisse zur Funktions- und Trainingssteuerung des Skelettmuskels; Erfahrungsheilkunde 5/1998 326 – 334

Randoll U.G.: Neue Therapieverfahren bei chronischen Erkrankungen des Nerven-, Stütz- und Bewegungsapparates; 1997, Erlanger Arzt-Information 8; 1, Seite 8 – 9

Randoll U.G. Matrix- Rhythmus-Therapie für Dynamische Krankheiten; 1997,
Erfahrungsheilkunde 2, Seite 80 – 87

Randoll U.G, Keilholz L.: Differenzierung und Entdifferenzierung von Plattenepithel- und Plattenepithelkarzinomzellen unter klinischer und ultrastrukturtomoskopischer Beobachtung; 1997, Biologische Medizin 26 (1), Seite 16 – 21

Keilholz, L., Randoll U.G. Hennig F.F., Sauer R.: Dose-Dependend Functional and Morphological Alterations of Granulocytes After Single Dose Exposure; 1996, Endocytobiosis and cell research 11, 2/3, Seite 225 – 232

Randoll U.G.: Klinische und Ultrastrukturtomoskopische Beobachtung von Lebensprozessen in Plattenepithel- und Plattenepithelkarzinomzellen
Interdisziplinäre klinikgekoppelte Grundlagenforschung; 1995, Minimal Invasive Medizin 6 (1) Seite 23 – 28

Randoll U.G., Keilholz L., Hennig F.F., Sauer R.: Videomicroscopic Documentation of Cellular Alteration after irradiation; 1995, Minimal Invasive Medizin 6 (3) Seite 102-105

Randoll U.G.: Okklusale Dynamik und Selbstorganisation; 1995, Dental-labor, XLIII, 12 Seite 2033 – 2040

Randoll U.G., Dehmlow R. et. al.: Ultrastrukturtomographische Darstellung lebender Zellen und ihre Beeinflussung durch nicht-thermische physikalische Felder; 1994, Dtsch. Zschr. Onkol. 26, 1 Seite 7 – 11

Randoll U.G., Dehmlow R.. et al.: Ultrastructure Tomographical Observations of Life Processes as dependent on Weak Electromagnetic Fields; 1994, Dtsch. Zschr. Onkol. 26, 1 Seite 12 – 14

Randoll U.G.: Blutzellen in Aktion; 1994, Spectrum der Wissenschaft 4, Seite 32 – 35

Randoll U.G., Keilholz L.: Granulozytenfunktionstest im „dicken Bluttropfen“; 1994, Forum Immunologie 3 Seite 11 -13

Randoll U.G., Schwemmler W.: Fortschritte in der Biomedizin; 1994, Med Organica 18, 2 Seite 48 – 49

Randoll U.G., Schwemmler W.: Rethinking Pleomorphism; 1994, Minimal Invasive Medizin 5, 1 Seite 46 -47

Randoll U.G., Hager E.D.: Ultrastructure tomographical observation of living cells under non-thermal electromagnetic fields; 1994, Int. Clinical Hyperthermia Society; Newsletter 8, 11

Randoll U.G.: Neue Therapieverfahren; Interdisziplinäre Grundlagenforschung
Ein Pilotprojekt an der Universität Erlangen-Nürnberg; 1994, Minimal Invasive Medizin 5 (4) Seite 185 – 186

Randoll U.G.: Advances in Biomedicine; Endocytobiosis and cell research 9, 2/3 (1993) 269 – 272

Randoll U.G.; Pangan, R.: The role of complex biophysical-chemical therapies for cancer; Bioelectrochemistry and Bioenergetics 27 (1992) 341 346

Randoll U.G.: Regulation und Rhythmus. Ihre Bedeutung für ärztliche Diagnose und Therapie; 1992, Natura-med 7 Seite 196 – 205

Randoll U.G.: Die Bedeutung von Regulation und Rhythmus für ärztliche Diagnostik und Therapie; Der Dtsch. Apotheker 43 (1991) 323 – 318